Phalaenopsis Orchideen richtig giessen und düngen.

Phalaenopsis Orchideen richtig giessen und düngen
In ihrer natürlichen Umgebung wachsen die Phalaenopsis Orchideen als Epiphyten in den Baumkronen des Regenwaldes. Mit ihren Luftwurzeln nehmen sie Wasser und Nährstoffe aus der Luft und aus dem Regenwasser auf.
Bei Regen können sie dabei durchaus auch mal kräftig nass werden, trocknen danach aber wieder vollständig ab.
Die Konzentration der Nährstoffe, die den Orchideen hierbei im Regenwasser zur Verfügung gestellt werden, sind immer sehr gering.
Dem entsprechend empfindlich gegen zu hohe Nährstoff- und damit Salzkonzentration im Giesswasser sind die Luftwurzeln der Orchideen. Auf die empfindlichen Luftwurzeln müssen wir bei der Orchideen Pflege besondere Rücksicht nehmen.


Werbung

Orchideen richtig giessen
Wenn wir auf unserer Fensterbank die Phalaenopsis Orchideen Artgerecht giessen wollen müssen wir den Zyklus der Natur in den subtropischen Regenwäldern zu Hause kopieren.
Wir dürfen unsere Orchideen ruhig kräftig giessen oder tauchen, müssen aber Sorge tragen, daß aus dem Topf laufendes Wasser nicht in der Unterschale oder dem Übertopf stehen bleibt. Die Wurzeln der Orchideen vertragen, wie auch die meisten Einheimischen- und Zimmerpflanzen keine Staunässe. Nach dem Giessen müssen die Pflanzen auf jeden Fall wieder vollständig abtrocknen. Hierbei ist es auch wichtig, darauf zu achten, daß kein Wasser in den Blattachseln stehen bleibt, da das zur Stamm- oder Herzfäulnis führen kann.

Das Giesswasser sollte für alle epiphytisch wachsenden Orchideen möglichst weich sein. Da Leitungswasser oft hart und unter Umständen auch leicht gechlort ist, empfiehlt es sich Orchideen mit Regenwasser zu giessen. In ländlichen Gebieten, in denen das Regenwasser nicht zuviele Schadstoffe aus der Luft aufgenommen hat, ist Regenwasser sauber und kalkarm ist. Wer in der Stadt wohnt und sauberes Regenwasser nur schwer beschaffen kann, sollte man mit abgestandenem Leitungswasser seine Orchideen giessen. Wenn man die Giesskanne nach dem Giessen direkt wieder befüllt, hat man beim nächsten Giessgang abgestandenes kalkarmes und chlorfreies Giesswasser zur Verfügung.

5.0 von 5 Sternen (3 Bewertungen)
Preis: ab — Euro
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
4.5 von 5 Sternen (10 Bewertungen)
Preis: ab 3,56 Euro
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
5.0 von 5 Sternen (3 Bewertungen)
Preis: ab 86,50 Euro
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Die Häufigkeit des Giessens ist der Temperatur des Standortes bzw. der Wasser Verdunstung der Pflanzen anzupassen. Wenn im Sommer die Temperatur hinter der Scheibe ansteigt muß etwa 1 Mal pro Woche gegossen werden. Im Winter reicht es oft aus, wenn die Orchideen nur alle 2 Wochen einmal gegossen werden. Dies ist jedoch stark vom Standort der Orchideen abhängig. Steht die Pflanze direkt über einer warmen Heizung, und verdunstet dem entsprechend viel Wasser, kann es durchaus sinnvoll sein, auch im Winter 1 Mal pro Woche zu giessen.

Orchideen düngen
Orchideen sind wahre Hungerkünstler da sie in der Natur mit den Nährstoffen auskommen müssen, das ihnen mit dem Regenwasser zur Verfügung gestellt wird. Deshalb dürfen wir auch unsere Phalaenopsis Hybriden nur mit einer sehr schwachen Düngerkonzentration im Giesswasser düngen. Am besten geeignet ist hierfür der in allen Baumärkten oder Blumengeschäften erhältliche spezielle Orchideen Dünger.

5.0 von 5 Sternen (5 Bewertungen)
Preis: ab 10,04 Euro
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
4.9 von 5 Sternen (78 Bewertungen)
Preis: ab 3,59 Euro
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
5.0 von 5 Sternen (5 Bewertungen)
Preis: ab 8,45 Euro
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

In diesen Orchideen Düngern sind alle benötigten Nährstoffe vorhanden und in ihrer Konzentration nicht so stark dosiert wie es in anderen Pflanzen Volldüngern der Fall ist. In jedem Fall gilt bei der Düngung von allen Orchideen „Weniger ist mehr“. Die auf der Verpackung angegebene Düngermenge darf auf keinen Fall überschritten werden, da die empfindlichen Luftwurzeln durch zu Hohe Salzkonzentration „verbrennen“ würden.

Orchideen Naturformen sollten nur in der Wachstumszeit gedüngt werden. Da unsere Phalaenopsis Hybriden aber das ganze Jahr über Blüten treiben und auch neue Blätter bilden, können sie auch das ganze Jahr über gedüngt werden. Es empfiehlt sich jedoch die Phalaenopsis nicht öfter als alle zwei Wochen zu Düngen.


Weitere Artikel dieser Kategorie