Paphiopedilum, Frauenschuh Orchideen

Paphiopedilum Hybride
Paphiopedilum Hybride

Paphiopedilum Orchideen
Die Gattung Paphiopedilum (Frauenschuh) umfasst etwa 100 Arten, die in Südostasien beheimatet sind. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Indien über Südchina, Thailand, den Phillipinen, Sumatra, Borneo bis Neuguinea.
Paphiopedilum Orchideen wachsen in einem feucht warmen Klima terrestrich oder lithophytisch.
Da Paphiopedilum auf dem Boden wachsen, kommen sie mit wenig Licht aus, als epiphytisch in den Baumkronen wachsende Orchideen.
Paphiopedilum wachsen sympodial, dass heißt der Sproß wächst nach der Blüte nicht weiter. Stattdessen treibt das Rhizom einen neuen Trieb aus. Der Blütentrieb entspringt der Sproßachse und trägt eine Blüte. Das Aussehen der Blüte, deren untere Lippe zu einer Art Schuh vergrößert ist, gab der Orchidee ihren deutschen Namen Frauenschuh. Die vergrößerte Lippe dient als Insektenfalle. Die durch Duftstoffe angelockten Insekten berühren beim Verlassen der Blüte Stempel und Staubfäden der Blüte und bestäuben sie auf diese Art und Weise.


Werbung

Kulturansprüche
Das große Verbreitungsgebiet der Paphiopedilum Orchideen bedingt unterschiedliche Standortansprüche der einzelnen Arten. Beim Kauf einer Paphiopedilum Orchidee sollten Sie sich daher erkundigen, welche Temperaturenbereiche die von Ihnen ausgewählten Pflanze benötigt
.
Einige Sorten bevorzugen Tag und Nacht durchgehend warme Temperaturen, die bis zu 30° steigen dürfen und nicht unter 18° sinken sollten. Während andere Sorten zur Blütenindizierung deutliche Unterschiede zwischen Tag und Nacht sowie Sommer und Winter benötigen.
Paphiopedilum Arten mit dunklem gefleckten Laub vertragen mehr Licht als die Sorten mit grünem Laub. Sie können hell, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung stehen. Arten mit grünem Laub müssen an einem Nordfenster geschützt im Schatten stehen.

Paphiopedilum glanduliferum
Paphiopedilum glanduliferum

Luftfeuchte, Giessen, Düngen
Wie die meisten Orchideen lieben Paphiopedilii hohe Luftfeuchtigkeit. Auf der Fensterbank lässt sich die Luftfeuchte erhöhen, indem man die Orchideen täglich mit einem Zerstäuber besprüht. Eine weitere Möglichkeit ist das Aufhängen oder Aufstellen von Wasserverdunstern auf der Heizung.
Recht anspruchsvoll sind Paphiopedilum Orchideen in Bezug auf das Giessen.
Während es einer Phalaenopsis nichts ausmacht, wenn das Substrat auch einmal vollkommen austrocknet, ist dies der Tod aller Paphiopedilii. Da sie aus Regionen stammen, in denen es häufig regnet, muß ihr Substrat ständig feucht gehalten werden. Ich gieße meine Paphiopedilii durch das Substrat bis das Gießwasser etwa 1cm hoch im Untersetzer steht. Ist das Wasser im Untersetzer aufgesaugt muß am nächsten Tag wieder gegossen werden. Es sollte aber darauf geachtet werden, das kein Gießwasser in den Blattachseln oder im Herz stehen bleibt, denn Paphiopedilum Orchideen sind empfindlich gegen Pilzbefall der zu Blattflecken und Fäulnis führen kann.

Um gesundes Wachstum zu gewährleisten sollten Orchideen regelmäßig gedüngt werden. Am besten geeignet ist ein spezieller Orchideendünger, der alle Nährstoffe in der von Orchideen benötigten Konzentration enthält.  Paphiopedilii können im Sommer bei jedem vierten Giessen gedüngt werden, im Winter reicht eine Düngergabe im Monat.

Paphiopedilum Maudiae x Gloriosum
Paphiopedilum Maudiae x Gloriosum

Umtopfen und Teilen, Substrat
Paphiopedilum müssen umgetopft werden, wenn der Topf zu klein für die wachsende Orchidee wird, oder wenn das Substrat verrottet ist. Das wird etwa alle 2 – 3 Jahre der Fall sein.
Beim Umtopfen kann die Paphiopedilum geteilt werden. Paphiopedilum fühlen sich am wohlsten, wenn die Wurzeln den Topf ausfüllen. Die neuen Töpfe sollten daher gerade so groß gewählt werden, dass die Wurzeln den Topf voll ausfüllen können. Der beste Zeitpunkt für das Umtopfen ist der Beginn der Wachstumszeit im frühen Frühjahr.
Orchideenzüchter verwenden speziell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Kultur abgestimmte Orchideensubstate. Bei Paphiopedilii ist das ein hoher Anteil an wasserhaltendem Sphagnum Moos. Für den Hausgebrauch hat sich das Seramis Orchideen Substrat für alle Orchideenarten bewährt. Die Zusammensetzung des Seramis Substrates gewährt eine gute Wasserhaltefähigkeit in Verbindung mit einer ausreichenden Belüftung aller Orchideenwurzeln.

(0 Bewertungen)
Preis: ab 19,99 Euro
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Bei Amazon Ansehen*


Paphiopedilum kaufen

Paphiopedilum Arten haben Dank ihrer großen Verbreitung in Südostasien die unterschiedlichsten Lichtansprüche. Fragen Sie beim Kauf ihren Händler nach den Anspüchen der von Ihnen ausgewählten Orchidee. Gibt es im Baumarkt keine befriedigende Auskunft, finden und bekommen Sie Auskunft bei den bekannten Orchideenzüchtern. Auf Orchideenausstellungen, Tagen der offenen Tür oder im Internet erhalten Sie Hilfestellung zu einer breiten Auswahl an verschiedenen Paphiopedilum Arten.

Paphiopedilum Lippenwunder "Mirjam"
Paphiopedilum Lippenwunder „Mirjam“
Paphiopedilum St. Swithin
Paphiopedilum St. Swithin

Weitere Artikel dieser Kategorie