Cypripedium, Frauenschuh Orchideen

Cypripedium calceolus, gelbe Frauenschuh Orchidee
Cypripedium calceolus

Die Gattung Cypripedium
Im Gegensatz zu den beiden in den südlichen und warmen Regionen Asiens und Amerika beheimateten Frauenschuh Gattungen Paphiopedium und Phragmipedium stammt die Gattung Cypripedium aus den nördlichen Regionen der Kontinente Amerika, Europa und Asiens. Cypripedium benötigt einen kühlen Standort und ist winterhart.

Der wohl bekannteste Vertreter der Gattung Cypripedium ist der gelbe Frauenschuh, bot. Cypripedium calceolus.
Der Gelbe Frauenschuh auch Marienfrauenschuh genannt, ist der einzige auch in Deutschland wachsende Frauenschuh.
Der Gelbe Frauenschuh gehört zu den bedrohten Pflanzenarten und ist in Deutschland und Europa steng geschützt.
Entnehmen des Gelben Frauenschuhs aus der Natur ist deshalb in Deutschland und dem übrigen Europa streng verboten.

Weiterlesen…Cypripedium, Frauenschuh Orchideen

Vanilla Orchideen

Vanilla planifolia Blüte
Blüte Vanilla planifolia

Vanilla Orchideen
Die Gattung der Vanilla Orchideen umfaßt ca 110 Arten, die im Subtropischen Gürtel unserer Erde sowohl in Mittelamerika, in Afrika als auch in Südostasien beheimatet sind. Lediglich 15 Arten liefern aromatische Schoten, die Industriell verwenbar sind. Nur eine, die Vanilla planifolia, liefert die Gewürzvanille.
Angebaut wird die Gewürz- oder Bourbonvanille heute hauptsächlich auf Madagaskar, aber auch in Mexico und Tahiti.
Bei den Vanilla Orchideen handelt es sich um Kletterpflanzen, die sowohl im Boden wurzeln, also terrestrisch wachsen und aber auch an jedem Knoten ihrer monopodialen Sproßachse gegenüber dem Blatt eine Luftwurzel ausbilden. Man spricht hier von halbepiphytischem Wuchs.
Die Blätter sind ledrig dick und werden 8-20cm groß und 2-8cm breit. Der Sproß der Vanilla Orchideen kann 10 – 15m lang werden. Vanilla Orchideen sind mehrjährig und kommen nach 3 – 4 Jahren zum erstenmal zur Blüte.

Weiterlesen…Vanilla Orchideen

Azur blaue Phalaenopsis Orchidee

Gefärbte blaue PhalaenopsisAzur blaue Phalaenopsis
Ab und zu sieht man in Baumärkten oder auch in Gartencentern Phalaenopsis Orchideen mit strahlend leuchtenden blauen Blüten. Sie sehen in jedem Fall ungewöhnlich aus, und im ersten Moment denkt man an Kunstblumen, denn eine solche Farbe kommt in der Natur bei Orchideen nicht vor. Wenn man die Blüten anfasst stellt man aber fest, das es sich durchaus um eine lebende Pflanze handelt. Wie kommen diese blauen Phalaenopsis aber an diese leuchtend azur blaue Blütenfarbe?

Weiterlesen…Azur blaue Phalaenopsis Orchidee

Phalaenopsis Mini Orchideen „Little Lady“

Phalaenopsis-Hybride-Mini
Phalaenopsis-Hybride-Mini

Mini Phalaenopsis Hybriden
Eine kleine Form der Phalaenopsis Hybriden sind die sogenannten Mini Phalaenopsis.
Die Minis sind mit einer Blattgröße von 5-8 cm und einer Blütengröße von 2-3cm erheblich kleiner als die normalen Phalaenopsis Orchideen und können problemlos in einem 5 cm großen Topf kultiviert werden.
Bei den Mini Phalaenopsis handelt es sich um Kreuzungen zwischen kleinwüchsigen Phalaenopsis Hybriden mit kleinwüchsigen Naturformen.
Das Ziel dieser Züchtung war es eine möglichst kleine Phalanopsis Orchidee zu züchten, die die gute Eignung der Phalaenopsis Hybriden für eine Haltung in unseren Wohnzimmer möglichst übernimmt.
.

Weiterlesen…Phalaenopsis Mini Orchideen „Little Lady“

Die Orchideen Gattung Oncidium

Oncidium_polycladium_Franz-Xaver_Die Orchideen Gattung Oncidium
Zur Gattung der Oncidium Orchideen gehören etwa 260 Arten. Die meisten Oncidien leben epiphytisch und sind in den Tropen Südamerika beheimatet. Verbreitet sind Oncidium Orchideen in Mexico, Westindien, Bolivien und Paraguay.
Es gibt Oncidium Arten, die sich bei kühleren Temperaturen wohl fühlen. Sie benötigen im Sommer eine Temperatur von 15° bis 25° und vertragen im Winter auch Temperaturen um die 12° bis 18° Grad. Die meisten Oncidium Arten benötigen jedoch eine wärmere Temperatur, die im Sommer bei 18° bis 27° Grad liegen sollte und im Winter 17° bis 20° Grad nicht unterschreiten darf. Zu dieser Gruppe gehören auch die Odontocidium Susan Kaufmann Hybriden, die bei uns im Handel angeboten werden.

Weiterlesen…Die Orchideen Gattung Oncidium

Die Orchideen Gattung Dendrobium

Dendrobium nobile von Orchi (Selbst fotografiert) [GFDL oder CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia
Dendrobium nobile von Orchi (Selbst fotografiert) [GFDL oder CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia
Die Orchideen Gattung Dendrobium
Zur Orchideen Gattung Dendrobium gehören etwa 1400 Arten. Die Orchideen Gattung Dendrobium wird unterteilt in Dendrobium nobile und Dendrobium phalaenopsis. Wie auch bei anderen Orchideen Gattungen entstanden in der Zucht Zahlreiche Hybriden. Die Gattung Dendrobium ist beheimatet in Südost Asien wo sie auf den Philippinen, Borneo, Australien, Neu-Guinea und Neuseeland vorkommt. Dendrobien wachsen epiphytisch und vereinzelt auch lithophytisch (auf Felsen). Die Gattung kommt in den Höhenlagen des Himalaya als auch in den tropischen Regenwäldern Südost Asiens vor. Die daraus resultierenden unterschiedlichen Ansprüche der einzelnen Arten habe eine Vielzahl unterschiedlicher Wuchsformen, Blütenformen und Blütenfarben hervorgebracht.
Dendrobien wachsen Sympodial. Die Pseudobulben der Dendrobien können in Form und Größe von einigen Zentimetern bei kleineren Arten bis zu einem Meter bei starkwüchsigen Arten stark variieren. Die Pseudobulben sind von bis zu 10cm langen oval bis lanzettförmigen Blättern wechselständig umgeben. Die Blütenstände bilden sich in Bücheln an der Spitze der Pseudobulben.

Weiterlesen…Die Orchideen Gattung Dendrobium

Die Orchideen Gattung Cymbidium

Cymbidium_insigne-Michael-WolfCymbidium Orchideen
Die Orchideen Gattung Cymbidium ist in den Subtropischen Wäldern Indiens, Nepals, Thailands, Birmas und Vietnams zu Hause. In diesen Ländern wachsen sie vor allem in den Höhenlagen.
Cymbidium Orchideen wachsen als Epiphyten auf den Ästen der Urwaldriesen, von denen sie sich jedoch nicht als Schmarotzer ernähren. Ihre Nährstoffe nehmen Cymbidium Orchideen wie alle Epiphyten mittels Luftwurzen aus der Luft auf.
Für ein gesundes Wachstum und reichen Blütenansatz benötigen Cymbidien eine hohe Luftfeuchte und um die Blüte zu Indizieren hohe Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht.

Weiterlesen…Die Orchideen Gattung Cymbidium

Die Orchideen Gattung Phalaenopsis (Malaienblume)

Die Orchideen Gattung Phalaenopsis
Zur Familie der Orchideen (Orchidaceae) gehören circa 1000 Gattungen, die über die ganze Welt mit Ausnahme der Antarktis und der Wüstengebiete verbreitet sind.

Phalaenopsis
Die wohl bekannteste und in unseren Wohnzimmern beliebteste Orchidee ist die Phalaenopsis, auch Malaienblume genannt. Sie gehört zu den Epiphyten, das heist sie wächst auf Bäumen, auf deren Kronen sie sich mit Luftwurzeln an den Ästen festhält. Sie wächst jedoch nicht als Schmarotzer sondern nimmt die benötigten Nährstoffe und Wasser über ihre Luftwurzeln aus der Luft oder von der Rinde des Baumes, auf dem sie wächst, auf.

Weiterlesen…Die Orchideen Gattung Phalaenopsis (Malaienblume)

Epiphyten

Regenwald_211803Epiphyten leben auf Bäumen
Als Epiphyten werden Pflanzen bezeichnet, die nicht in der Erde sondern auf anderen Pflanzen, meistens Bäumen, wachsen.
Die Bezeichnung Epiphyten stammt aus dem alten Griechenland und bedeutet in der Übersetzung, Aufsitzerpflanze.
Die meisten Epiphyten leben in den tropischen Regenwaldgebieten Asiens, Australiens oder Südamerika. Epiphyten leben jedoch nicht als Schmarotzer. Sie nutzen die Pflanze auf der sie wachsen nicht als Wirtspflanze, von der sie ernähren, sondern sie benutzen die Kronen der Urwaldriesen als Standort um dem Licht näher zu sein, als das auf dem Boden im Tropenurwald möglich wäre.

Weiterlesen…Epiphyten